Jahresrückblick 2015 (Teil 2/2) ♥

Herzlich willkommen zum heutigen Adventskalendertürchen!
Zuerst wüsche ich euch hiermit allen einen wundervollen vierten Advent. Auf meinem Blog gibt es heute den zweiten Teil meines Jahresrückblicks. Dazu habe ich die Bücher, die ich in diesem Jahr gelesen habe, in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Insgesamt habe ich dieses Jahr neunzehn Bücher gelesen, was für mich als den gefühlt langsamsten Leser der Welt gar nicht mal schlecht ist. Heute ordne ich die Bücher den folgenden Kategorien zu. Beste Buchverfilmung, Beste Reihe, Beste Trilogie und nicht zuletzt natürlich noch das Beste Buch aus diesem Jahr. Natürlich würde mich auch hier wieder interessieren, ob ihr mir in meiner Auswahl zustimmen würdet. Lasst es mich doch in den Kommentaren wissen!

Das Jahr 2015 hatte einige gute und durchaus sehenswerte Buchverfilmungen zu bieten. Sei es nun Margos Spuren, einen Film, der auf dem gleichnamigen Buch von Das Schicksal ist ein mieser Verräter Autor John Green basiert, den ich sehr gemocht habe, trotz oder eben gerade wegen des Endes, oder der Marsianer mit Matt Damon in der Hauptrolle, dessen literarische Vorlage von Autor Andy Weir denselben Titel trägt und sowohl visuell, als auch erzählerisch super umgesetzt wurde. Auf eine Buchverfilmung und damit auch auf das Ende einer ganz bestimmten Filmreihe habe ich mit besonders großer Vorfreude gewartet und nur gehofft, dass eben jener Film keine Enttäuschung werden darf. Und was soll ich noch sagen. Das war er nicht! Es geht hier um Mockingjay Part 2 und meine Sorgen waren nach dem dritten Teil der Filmreihe ja wohl durchaus berechtigt. Meine ausführliche Meinung zum Film findet ihr auf meiner Instagramseite. 


Kommen wir nun zur besten Reihe 2015. Diesen Platz hat sich die Plötzlich Fee Reihe mit einem klaren Sieg holen können und das, obwohl ich die Reihe dieses Jahr nur ein weiteres Mal gelesen habe. 

Beste Reihe. Die Plötzlich Fee Reihe hat es bisher einfach immer wieder geschafft, mich zu fesseln und auch zu begeistern. Bis auf Band 4, der mich leider etwas verwirrt zurückgelassen hat, ist die Reihe aber eine absolute Leseempfehlung. Julie Kagawas Bücher sind immer wieder voller toller Ideen und ich liebe ihren Schreibstil. Auf dem Bild seht ihr den zweiten Band. 


beste triologie. Hier muss ich einfach Die Tribute von Panem von Suzanne Collins nehmen. Ich LIEBE die Reihe und jeder sollte die Bücher einmal gelesen haben ♥


Das beste Buch in diesem Jahr ist für mich unbestreitbar Der kleine Hobbit von J.R.R Tolkien, ein Buch, dass ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit lesen wollte, aber niemals wirklich dazu gekommen bin. Ich weiß sehr wohl darum, dass sehr viele von euch das Buch langatmig gefunden haben. Doch Der kleine Hobbit war mein erstes Buch von Tolkien und ich konnte es komplett begeistert wieder beenden. Deshalb ist dieses Buch auch eine absolute Leseempfehlung von mir und eine Geschichte, welche ich euch nur ans Herz legen kann. Das Buch hat mir sehr gefallen. Im nächsten Jahr möchte ich dann auf jeden Fall noch Der Herr der Ringe lesen. Meine Rezension zum Buch findet ihr HIER ♥

Kommentare