7 gute Gründe, um ein Buch zu lesen ♥

Hallo meine Lieben!
Heute gibt es endlich mal wieder nach einer unfreiwilligen Pause etwas auf meinem Blog zu lesen. Dieser Beitrag sollte auch ursprünglich früher erscheinen, aber der Wechsel auf die neue Schule und lange Schultage haben mich vorerst davon abgehalten. Gestern habe ich dann die Zeit gefunden, mein Bücherregal aufzuräumen und meine ganzen Ideen und Gedanken für neue Blogbeiträge aufzuschreiben. Einige davon sind direkt in diesem Post gelandet. Es geht heute, wie ihr im Titel bestimmt schon gelesen habt darum, warum ich überhaupt lese, oder viel mehr, welche Gründe es gibt, um mit dem Lesen anzufangen! Vielleicht erkennt ihr euch in einigen Punkten wieder. Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


1. Bücher helfen dir, dich selbst besser zu verstehen.
Das klingt im ersten Moment wohl zugegeben ein bisschen seltsam, aber irgendwie ist doch auch etwas Wahres daran. Durch Bücher lernen wir uns selbst ein ganzes Stück weit besser kennen und können vielleicht sogar noch etwas mehr über uns herausfinden, was wir vorher noch gar nicht wussten. Wie hätte ich anstelle dieser Figur gehandelt? Finde ich ihr Verhalten gut oder schlecht? Handelt sie nach meinen Maßstäben moralisch oder nicht? Bücher beantworten Fragen über uns selbst, über die wir vorher noch nie nachgedacht haben. Ich gebe zu, dass ich mich selbst schon das ein oder andere Mal dabei erwischt habe, wie ich über einen Protaginsten geurteilt habe, nachdem er/sie etwas Bestimmtes gesagt oder getan hat. Durch eben jenes Denken ist es uns aber auch erst möglich, eine gewisse Sympathie gegenüber einer Buchfigur zu entwickeln. Das ist nämlich genau dann der Fall, wenn wir glauben, uns mit eben jener Figur identifizieren zu können.

2. Lesen steigert deine Vorstellungskraft.
Filme und Serien schaut jeder gerne und im Moment ist die Auswahl ja auch wirklich berauschend. Mal ganz abgesehen davon ist es nicht schwer, auf die Play Taste zu drücken und sich nur entspannt zurückzulehnen. Die Bilder prasseln wie selbstverständlich auf uns ein. Beim Lesen ist das Ganze nicht so leicht und unser Gehirn muss sich ein wenig mehr Mühe geben. Klingt nach zu viel Arbeit? Es stimmt, dass wir uns beim Lesen mehr anstrengen müssen, doch im Gegensatz zum Fernsehen dürfen wir als Leser dafür unsere Vorstellungskraft benutzen, um Geschichten lebendig werden zu lassen. Das macht mehr Spaß, so viel steht fest. Wir können fremde Welten entdecken und die spannendsten Abenteuer mit unseren Helden erleben. Jeder hat dabei oft vollkommen unterschiedliche Bilder im Kopf, ohne, dass jemand plötzlich Cut! ruft.

3. Lesen macht Spaß!
Vermutlich ist genau das für fast jeden von uns der beste Grund, um zu Lesen. Mit den Protagonistin mitfiebern, um die Nebencharaktere bangen, spannende Action und brenzlige Liebesdramen miterleben. Das macht vor allem jede Menge Spaß! Wenn es wirklich gute und aufregende Bücher sind kann man manchmal, und irgendwie habe ich das Gefühl, dass mir hier niemand, der aus Leidenschaft liest, widersprechen wird, gar nicht mehr aufhören, weil man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. Da kann es einem schon mal durchaus schwerer fallen, das Buch aus der Hand zu legen.

4. Bücher helfen dabei, zu entspannen.
Nach einem stressigen Tag in der Schule, der Uni oder an der Arbeit kann ein Buch wahre Wunder bewirken und zu Lesen hilft ohne Zweifel besser als das rasend schnelle und definitiv nicht halb so spannende Fernsehen, um am Ende des Tages oder auch einfach mal in einer kleinen Pause zur Ruhe zu kommen und die hektische Welt um uns herum für einen Augenblick einfach zu vergessen. Die wahnsinnig herzzerreißenden oder actionreichen Geschichten mancher Autoren können eine super Ablenkung von den Alltagsproblemen sein, oder auch einfach nur dabei helfen, ein bisschen runterzukommen.

5. Lesen macht schlau.
Herrje, wie oft hat man das schon gehört. Doch tatsächlich stimmt diese Behauptung. Durch das Lesen lernt man beispielsweise viele neue Wörter kennen, was mir jetzt sogar schon einige Male passiert ist. Doch das ist längst nicht alles. Denn durch das Lesen von Büchern kann man genauso die eigene Grammatik und Rechtschreibung verbessern. Automatisch prägt man sich bestimmte Regeln ein. Natürlich kommt es auch darauf an was man liest. Durch Sachbücher kann man dementsprechend schneller an Informationen kommen und sich diese einprägen. Jedoch kann es sich auch um Romane usw. handeln.

6. Lesen hilft, Texte zu schreiben.
Durch neue Wörter und deren Bedeutung, die man vielleicht erst aus Büchern kennengelernt hat und dass man während des Lesens von Büchern die Rechtschreibung vergessen kann, sowie der Fantasie, die oftmals in den Seiten steckt, fällt es einem tatsächlich leichter, längere Texte zu schreiben. Auch mir ist das schon aufgefallen. Seitdem ich mehr lese ist es für mich leichter, lange Texte zu schreiben, zum Beispiel im Unterricht. Aber auch für Blogposts hilft mir das weiter. Oftmals muss ich Rezensionen sogar kürzen, damit diese nicht zu lang werden.

7. Lesen hilft beim Einschlafen.
Selbst das langweiligste Buch kann einen Zweck erfüllen, nämlich indem man es kurz vor dem Einschlafen noch einmal in die Hand nimmt und ein paar Seiten darin liest. Das ist dann so ermüdend, dass einem fast von alleine die Augen zufallen. Aber das Ganze funktioniert natürlich auch mit einem guten Buch. Aber Vorsicht! Wenn eure aktuelle Lektüre zu spannend und mitreißend ist, kann es auch dazu kommen, dass man nicht aufhören kann und dabei sogar die Zeit vergisst. Es kommt dabei nicht selten vor, dass man während des Lesens denkt, dieses eine Kapitel noch. Und das Nächste. Und das hier auch noch. Und so geht es dann immer weiter. Überlegt euch also vorher gut was ihr vor dem Einschlafen lesen wollt.

Kommentare

  1. Hi Emmi! ♥
    Eine tolle Post-Idee! Ich kann dir in allen Punkten einfach so zustimmen, wenn man mal genau darüber nachdenkt! Und das Problem mit dem fieberhaften Lesen vorm Einschlafen kenne ich zu gut, meistens muss ich mich dann wirklich zwingen ein gutes Buch aus der Hand zu legen, damit ich es am nächsten Morgen nicht bereue:D

    Love, Fruitie ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr süßer Post! Ich kann dir auch in allem zustimmen :)♥

    Liebst, Meike

    AntwortenLöschen
  3. Ein richtig toller Post.
    Ich finde auch, dass man beim lesen wunderbar entspannen kann und die Welt um sich herum vergessen kann.
    Bei den anderen Punkten kann ich dir auch nur zustimmen.
    Johanna

    AntwortenLöschen
  4. Hey Emmi :D
    Ein toller Post! In diesen Argumenten kann ich dir nur vollends zustimmen ;)
    Bei der nächsten Diskussion mit meinen Eltern, wenn ich sage, dass ich neue Bücher brauche, werden sie auf jeden Fall zum Einsatz kommen haha :)

    Liebe Grüße
    Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sina! Dankeschön ♥ Na dann war der Post ja sogar für etwas gut :D

      Löschen

Kommentar veröffentlichen