Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

Neu im Regal ♥

Bild
Hallo meine Lieben! Hier kommt nun endlich der Neuzugänge Post, den ich euch vor einer ganzen Weile versprochen habe. Ich gebe zu, das Ganze hat am Ende doch etwas länger gedauert, als geplant und schuld daran ist (leider mal wieder) die Schule, aber hier ist er endlich. Zuerst möchte ich euch die Bücher zeigen, die ich aktuell in der Schule lese. Im Deutsch LK haben wir vor kurzem Die Räuber von Friedrich Schiller beendet. Ich bin im Augenblick damit beschäftigt, einen Post dazu zu verfassen, bei dem es sich allerdings nicht um eine normale Rezension handeln wird. Ich habe das bei einem Drama von 1781 irgendwie nicht passend gefunden und denke, das würde euch auch herzlich wenig interessieren. Deshalb habe ich mir etwas anderes überlegt. Ihr dürft in jedem Fall gespannt sein! Und dann seht ihr auf dem Bild unten noch das zweite Buch, das ich (auch jetzt noch) im Unterricht lese und das bestimmt viele von euch (vermutlich durch die Serie auf Netflix) kennen werden. Thirteen Reasons W…

Momo ♥ Rezension

Bild
Autorin: Michael Ende Seiten: 304 Verlag: Thienemann Verlag Neue Ausgabe: 9,99€ (Taschenbuch) Kaufen? HIER Meine Bewertung: 4/5 Punkten
Momo lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines uralten Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hat immer Zeit und ist eine wunderbare Zuhörerin. Eines Tages treten jedoch plötzlich die grauen Herren auf den Plan. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die ihnen Einhalt gebieten kann.


Momo von Michael Ende gilt heute (zurecht) als Klassiker. Auch mich hat das Buch von Beginn an verzaubert und in seinen Bann gezogen. Meine Ausgabe sieht, zugegeben, schon ein bisschen zerlesen aus, denn ich habe die Geschichte um Momo und die grauen Herren mittlerweile mehr als nur einmal gelesen und das Buch wochenlang mit in den Leseunterricht in der Schule geschleppt. Später habe ich dazu sogar eine Lesebox gebastelt. Wir durften …

Veränderungen, neue Bücher und Aktuelles.

Hallo meine Lieben! Keine Sorge, wundert euch nicht, ihr seit immer noch auf dem richtigen Blog, auch wenn er jetzt ein bisschen anders aussieht. Doch diese kleinen, oder viel mehr großen, Veränderungen waren einfach dringend notwendig. Denn ich muss zugeben, dass ich niemals wirklich mit meinem alten Design zufrieden war. Immer hat mich irgendetwas gestört und seit ich meinen eigenen Blog habe, genauer gesagt seit 2014, habe ich mich nie richtig getraut, das gesamte Design umzuwerfen. Denn genau das macht natürlich viel Arbeit und abgesehen davon spielte wohl auch ein bisschen Angst mit, es könnte meinen Blog irgendwie auch kaputtmachen. Tatsache ist jedoch, dass mir mein Blog sehr wichtig ist und ich denke, dass man es in meinen Posts merkt, wenn ich mich selbst hier nicht einmal mehr wohl fühle. Das liegt wohl einfach daran, dass das Design einfach nicht mehr richtig zu mir gepasst hat. 2014 ist eine halbe Ewigkeit her, oder zumindest kommt es mir so vor, und in dieser Zeit hat si…

Der kleine Prinz ♥ Rezension

Bild
Autorin: Antoine de Saint-Exupéry Seiten: 96 Verlag: Anaconda Verlag Preis: 3,95 € (Taschenbuch) Kaufen? HIER Meine Bewertung: 5/5 Punkten

Als der Berufspilot und Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry im Jahr 1943 seinen kleinen Prinzen erfand, konnte er nicht ahnen, welch gewaltiger Welterfolg sein Büchlein werden sollte. Die Geschichte vom kleinen Prinzen, der auf der Suche nach Freunden allerlei seltsame Planeten bereist, übt ungebrochene Faszination aus. Das moderne Märchen berührt mit seinem Plädoyer für Menschlichkeit Leserinnen und Leser jeden Alters und wurde vom Autor selbst mit Illustrationen versehen.


Der kleine Prinz ist ein Buch, das man mittlerweile in jeder Buchhandlung findet, da es als absoluter Klassiker gilt, doch es dauerte eine ganze Weile und brauchte erst eine super liebe Freundin, damit ich erst richtig darauf aufmerksam wurde. Eine sehr gute Freundin war es, die mich darauf neugierig werden ließ und es mir direkt nach Hause mitgab, wo ich, zugegeben noch i…

TOP 5 der Dinge, die an Fandoms nerven!

Bild
Hallo meine Lieben! Ich bin selbst erstaunt darüber, doch die letzten Wochen habe ich nicht eine einzige Seite in meinem aktuellen Buch Eleanor & Park von Rainbow Rowell gelesen. Das lag zum Teil an der Schule und zum Teil an chronischer Leseunlust, die jedoch nicht in irgendeiner Weise dem Buch selbst zu verschulden ist, denn bis jetzt bin ich absolut in die wunderbare und durch und durch charmante Geschichte rund um die beiden Außenseiter Eleanor und Park verliebt, brauche aber wohl anscheinend einfach mal eine kleine Pause. Statt zu Lesen habe ich dafür einige Serien weitergeschaut und bin weiterhin auf meinem Instagram Account relativ hust*mehr oder weniger*hust aktiv. Diese beiden Dinge haben mich auf die Idee zu diesem Post hier gebracht. Warum, werdet ihr noch erfahren. Einige von euch werden sich bei dem Titel fragen, was überhaupt ein Fandom genau sein soll. Bei Wikipedia habe ich zu dieser Frage folgende Erklärung gefunden, die ich euch jetzt hier gleich einmal zeigen …