I am Sherlocked - Aren't ordinary people adorable? (Serienvorstellung)

Hallo meine Lieben!
Heute gibt es einen etwas anderen Post. Wie unschwer zu erkennen ist, geht es zur Ausnahme mal nicht im Bücher. Dafür aber um meine aktuelle Lieblingsserie. Ich plane diesen Beitrag schon eine Weile, aber heute habe ich tolle Neuigkeiten bezüglich der Serie erfahren, die ich euch unten gleich noch mitteilen werde und mich hat die große Lust gepackt, diesen Post zu schreiben. Deshalb will ich auch gar nicht weiter drum herumreden und auch gleich loslegen. Vielleicht habt ihr ja schon am Titel des Posts erraten, von welcher Serie ich spreche? Es geht hier heute um BBCs Sherlock. Ich sollte besser jetzt schon mal vorwegnehmen, dass ich mir die Serie und ihre Charaktere mittlerweile ans Herz gewachsen ist. Ich glaube allerdings auch, dass man die relativ langen Folgen entweder nur schrecklich langweilig finden oder sie lieben wird. Ich LIEBE die Serie. Falls ihr selbst schon mal reingeschaut haben solltet, sagt mir doch eure Meinung dazu in den Kommentaren. Vielleicht finden sich ja ein paar Fans zusammen :D Zu meiner ausführlichen Meinung kommen wir jedoch erst am Ende dieses Beitrags. Jetzt möchte ich euch erstmal alles wichtige zu Sherlock erzählen und vielleicht konnte ich euch ja am Ende sogar ein bisschen für die Serie begeistern. Es werden kurze Zusammenfassungen der einzelnen Staffeln folgen, also wenn ihr noch nicht alle Folgen der jeweiligen Season gesehen habt, überspringt diesen Teil besser.

Staffel 1 


Sherlock Holmes und Dr. John Watson melden sich zurück! In der ebenso originellen wie spannenden Neuauflage des klassischen Stoffes nach Sir Arthur Conan Doyle, begibt sich Holmes mit Smartphone und Notebook bewaffnet auf große Verbrecherjagd im London des 21. Jahrhunderts. Unterstützung erfährt er in Dr. Watson, einen posttraumatisierten Kriegsveteranen, der Holmes bei dessen Ermittlungen nicht von der Seite weicht. (2010)

Episoden
1 Ein Fall von Pink
2 Der blinde Banker
3 Das grosse Spiel

Staffel 2


Sherlock Holmes und Dr. Watson kehren mit Staffel 2 in drei ihrer berühmtesten Fälle zurück: Ein Skandal in Belgravia, Die Hunde von Baskerville und Der Reichenbachfall. Gleich zu Beginn werden Holmes und Watson in einen speziellen und unerwarteten Fall verwickelt, der sie in die Kreise des britischen Hochadels führt, ehe sie in Dartmoor auf die Hunde von Baskerville treffen. Im dritten Film begegnet Sherlock einem alten und allzu bekannten Feind, der dafür sorgt, dass der Meisterdetektiv selbst ins Visier der Polizei und in große Gefahr gerät. (2012)

Episoden
1 Ein Skandal in Belgravia
2 Die Hunde von Baskerville
3 Der Reichenbachfall

Staffel 3


Seit zwei Jahren ist Sherlock nun bereits nicht mehr am Leben. Dr. John Watson hat sich endlich in seinem neuen Leben eingerichtet und in Mary Morstan die richtige Frau dafür gefunden. Einst hatte John sich gewünscht, dass Sherlock noch lebt, doch als dieser Traum jetzt auf dramatische Weise in Erfüllung geht, droht er zum Albtraum zu werden. Ob ein Terroranschlag im Herzen Londons, Mord beim Hochzeitsbankett oder Erpressung im großen Stil – die spektakulären Fälle verblassen neben Sherlocks schwierigster Aufgabe: Wird er seinen Freund zurückgewinnen können? (2014)

Episoden
1 Der leere Sarg
2 Im zeichen der Drei
3 Sein letzter Schwur

Cast


                                             Benedict Cumberbatch                                         Martin Freeman
                                               als Sherlock Holmes                                        als Dr. John Watson


In weiteren Rollen: Mark Gatiss als Mycroft Holmes
Andrew Scott als Jim Moriarty
Louise (Loo) Brealey als Molly Hooper
Rupert Graves als Inspektor Lestrade
Amanda Abbington als Mary Morstan

Staffel 4? oder doch eher Sherlock im Kino?

Ich habe ein bisschen recherchiert und die neue Staffel wird nicht vor 2017 erwartet, obwohl die Dreharbeiten bereits begonnen haben sollen. Nach einem solchen Cliffhanger wie der am Ende von Staffel 3 kann man es wirklich kaum noch abwarten und uns bis 2017 warten zu lassen ist wirklich fies, aber was soll man machen? Uns bleibt wohl nichts anderes übrig, als zu warten. Nachtrag vom 29.Dezember 2016: Nachdem in den letzten Wochen bereits zwei tolle und wirklich düstere Trailer hochgeladen wurden, stieg die Vorfreude auf Staffel 4 für alle Fans der Serie ins Unermessliche. Das offizielle Datum steht mittlerweile auch fest. Am 1.Januar soll die erste der insgesamt drei Folgen auf BBC ausgestrahlt werden. Die gute Nachricht ist, dass es auch bei uns hier in Deutschland zum Glück nicht mehr lange dauern wird, bis die neue Season im Ersten zu sehen sein wird. Das soll nämlich schon im Frühjahr 2017 der Fall sein.



Am 1.Januar 2016 startete ein Weihnachtsspecial von Sherlock in den USA und in Großbritannien. Leider kam es bei uns nicht in den Kinos, aber ich werde auf jeden Fall darauf hoffen, dass das Special bald auf DVD erscheint. Aber was macht diese Folge von Sherlock eigentlich so besonders? Ganz einfach. Diesmal befinden sich Sherlock und John in der Zeit des viktorianischen Zeitalters, in dem Sherlock Holmes im Original nach Sir Arthur Conan Doyle spannende Fälle löst.


Meine Meinung

Brilliante Dialoge, spannende und mitreißende Fälle, Benedict Cumberbatch und Martin Freeman als perfekte Besetzungen für Sherlock Holmes und John Watson, Situationskomik und dazu echt britisch. All das und noch viel mehr ist Sherlock. Besonders positiv aufgefallen ist mir dabei, dass Watson in anderen Verfilmungen und angeblich auch in den Büchern von Sir Arthur Conan Doyle (was ich schlecht beurteilen kann, da ich die Bücher noch nicht gelesen habe) doch immer eher hinter Sherlock zurückbleibt und nie gegen das Genie und die schnelle Kombinationsfähigkeit unseres liebsten Detektives ankommt. In Sherlock ist dem nicht so. Hier sind Sherlock und John nicht nur Mitbewohner und Kollegen, sondern auch Freunde, beinahe wie eine Familie. Sherlock kann sich auf John verlassen und zählt auf ihn. Er bezeichnet ihn in der Serie als seinen besten und auch einzigen richtigen Freund. Sherlock selbst ist hingegen ein eher schwieriger Charakter, der durch seine abgehobene Art alle anderen um sich herum oftmals mit Leichtigkeit in den Wahnsinn treibt. Und trotzdem kann man ihn nur lieben. Ich könnte mir niemand anderen in der Rolle als Benedict Cumberbatch vorstellen. John Watson der von Martin Freeman gespielt wird, ist wiederum ein ganz anderer Charakter, der gegenüber Sherlock durchaus als einer dieser herzensguter Menschen bezeichnet werden kann. In der ersten Episode der ersten Staffel lernen wir einen John Watson kennen, der nach dem Afghanistan Krieg nach London zurückkommt, um dort ein neues und nicht allzu aufregendes Leben beginnen will. Da hat er die Rechnung jedoch ohne den selbsternannten Consulting Detectiv Sherlock Holmes gemacht! Sie sind ein nahezu perfektes Team und ermitteln zusammen, als hätten sie nie etwas anderes getan. Mit Jim Moriarty haben die Serienmacher und selbstverständlich zuerst einmal Arthur Conan Doyle wirklich einen der besten und genialsten Bösewichte geschaffen, die ich jemals in einer Serie erlebt habe. Man liebt es, ihn zu hassen und hasst es, ihn zu lieben. Ist dasselbe? Nicht für eine jemanden wie Jim Moriarty. Bleibt nur noch eine Frage. Sherlock im 21.Jahrhundert? Kann das funktionieren? Diese Serie ist wohl der endgültige Beweis. Ja es kann! Und wie! Auch durch die Einblendung von Sherlocks Gedanken kann man als Zuschauer seine Schlussfolgerungen gut nachvollziehen. Ich selbst bin per Zufall darauf gestoßen und musste mir gleich die DVDs bestellen. Ich bin ab jetzt wohl ganz offiziell sherlocked. 
Fazit: Kritik gibt es von mir so gut wie keine. Sherlock ist eine der besten Serien die ich bisher kennenlernen konnte. Benedict Cumberbatch und Martin Freeman, und auch Andrew Scott, sind die perfekte Besetzung für Sherlock Holmes, John Watson und Jim Moriarty. Die Serie verliert in keiner Folge an Spannung und die Dialoge sind immer wieder absolut genial. Wer den britischen Humor liebt, wird sich wenig langweilen. Von mir ist die Serie eine Empfehlung für euch ♥

Kommentare

  1. Okay, das klingt wirklich gut! Von einer anderen Bloggerin höre ich auch immer wieder, wie begeistert sie ist und mittlerweile bin ich echt neugierig! ^^

    AntwortenLöschen
  2. Hey!^^
    Ich liebe Sherlock ebenfalls! <3 Bin gerade bei Staffel 3 und kann es
    immer noch kaum glauben, dass die 4. Staffel erst 2017 erscheint...
    Ich warte jedenfalls schon sehnsüchtig...
    Liebe Grüße! :)
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Ich kenne die Serie noch nicht, bin aber immer auf der Suche nach neuem "Anschau-Stoff". Dass die Folgen so lang sind, finde ich interessant, denn oft mag ich das, wenn ich von bestimmten Schauspielern etc. nicht genug bekommen kann ^^
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen